plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

76 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Neurodermitis-Forum
  Suche:

 Allergietest 17.04.2002 (22:53 Uhr) Paua

                           Habe bereits einen "normalen" Allergietest hinter mir, ohne ergebnis - der Serum IgE Wert
                           lag zwar deutlich über der Norm (456 kU/I - Normalbereich bei 100 kU/I - was auch immer das
                           heissen mag, Erklärung dazu hab ich keine bekommen), aber der spezifische Test
                           (Gräserpollen, Kuhmilch, etc. das Übliche halt) war negativ.

                           Trotzdem bin ich gegen irgendwelche nahrungsmittel allergisch - ich kann es nur selbst nicht
                           heraussfinden. es wechselt auch.

                           Nun hab ich gehört, es gibt Tests, bei denen ganz spezifisch Konservierungsstoffe, etc. auf
                           allergische Reaktionen untersucht werden können.
                           Stimmt das?
                           Machen diese Tests auch "normale" Allergiezentren?

                           Würde gern so einen Test machen, damit ich in der Zwischenzeit (Wartezeit auf einen guten
                           Heilpraktiker bzw. Allgemeinmediziner liegt in Ö bei 2-4 Monaten) weiss, wovon ich Krätze
                           bekomme.

                           Wenn ich weiss, woran es mitunter liegen könnte, könnte ich meine Nahrung umstellen. Aber
                           so, auf gut Glück, interessiert mich das einfach nicht mehr.

                           Grüsse
Paula
 Re: Allergietest 24.04.2002 (05:55 Uhr) Anke
Hallo,

einen brauchbaren Test erhälst Du auf www.allergie-immun.de. Es ist ein Fachlabor.

Viele Grüße
Anke


> Habe bereits einen "normalen" Allergietest hinter mir,
> ohne ergebnis - der Serum IgE Wert
> lag zwar deutlich über der Norm (456 kU/I - Normalbereich
> bei 100 kU/I - was auch immer das
> heissen mag, Erklärung dazu hab ich keine bekommen), aber
> der spezifische Test
> (Gräserpollen, Kuhmilch, etc. das Übliche halt) war
> negativ.
>
> Trotzdem bin ich gegen irgendwelche nahrungsmittel
> allergisch - ich kann es nur selbst nicht
> heraussfinden. es wechselt auch.
>
> Nun hab ich gehört, es gibt Tests, bei denen ganz
> spezifisch Konservierungsstoffe, etc. auf
> allergische Reaktionen untersucht werden können.
> Stimmt das?
> Machen diese Tests auch "normale" Allergiezentren?
>
> Würde gern so einen Test machen, damit ich in der
> Zwischenzeit (Wartezeit auf einen guten
> Heilpraktiker bzw. Allgemeinmediziner liegt in Ö bei 2-4
> Monaten) weiss, wovon ich Krätze
> bekomme.
>
> Wenn ich weiss, woran es mitunter liegen könnte, könnte
> ich meine Nahrung umstellen. Aber
> so, auf gut Glück, interessiert mich das einfach nicht
> mehr.
>
> Grüsse
> Paula
 www.alergie-imun.de 27.04.2002 (18:44 Uhr) Robin
also ich hab mir diese page angeschaut - und ich wär da vorsichtig. Das ganze scheint so in Richtung Bioresonanz zu gehen - und damit habe ich keine besonders erfolgversprechenden Erfahrungen gemacht.
Beim angeschlossenen Forum muss man sich mit e-mail adresse anmelden. Was das für einen anderen Sinn haben könnte, als dann mit Spam überschüttet zu werden, ist mir nicht klar. Auch ein Indiz für die "Seriosität" dieser Firma.

Also: Seien wir immer ein bißchen vorsichtig und lassen wir uns in unserer Verzweiflung nicht alles einreden.

So kratz on!
Robin
 Re: www.alergie-imun.de 04.06.2002 (14:51 Uhr) Petra
> also ich hab mir diese page angeschaut - und ich wär da
> vorsichtig. Das ganze scheint so in Richtung Bioresonanz
> zu gehen - und damit habe ich keine besonders
> erfolgversprechenden Erfahrungen gemacht.
> Beim angeschlossenen Forum muss man sich mit e-mail
> adresse anmelden. Was das für einen anderen Sinn haben
> könnte, als dann mit Spam überschüttet zu werden, ist mir
> nicht klar. Auch ein Indiz für die "Seriosität" dieser
> Firma.
>
> Also: Seien wir immer ein bißchen vorsichtig und lassen
> wir uns in unserer Verzweiflung nicht alles einreden.
>
> So kratz on!
> Robin

Hallo Robin,

ich kenne nicht nur diese Seite, ich habe nicht nur den Test durchführen lassen, sondern auch deren Therapie gemacht. Ich hatte leichte ND, fast nur Juckreiz und ein paar kleinere Stellen. Ich reagierte allergisch auf Kuhmich. Diese Kuhmilchallergie konnte ich durch diese Therapie, die übrigens absolut nichts mit Bioresonanz zu tun hat, weg bekommen. Mir hat sie jedenfalls als EINZIGE Therapie geholfen.
Man sollte vielmehr vor solchen Leuten wie Dich warnen, die vorlaut den Stab über Andere brechen, von denen Sie keine Ahnung haben, noch je ausprobiert haben.
So Schlaumeier wie Dich laufen on mass durch die Gegend, wobei der Eindruck entsteht, dass Ihr von der Pharmaindustrie angeheuert seid.

Petra
 Re: Allergietest 09.06.2002 (07:45 Uhr) yvonne /emmi
hallo robin

hast du schon mal was von unverträglichkeiten gehört. auch diese können ND schubs auslösen aber worüber und worauf .das läßt sich nicht feststellen.
manschmal sind es ja nicht die einzelnen produkte.vielleicht reagierst du auf einzelne produkte nicht , aber wenn du sie mit einenm mal nimmst dann *peng*

mein sohn (2 Jare) liegt knapp über den hundert (das sagt übrigens die allergiebereitschaft aus) er hat ND. meine tochter liegt bei 1000 und sie hat nichts. außer ab und an beim essen im kita das sie dort rot im gesicht wird.ich vermute irgentwelche halbtbarkeitsmacher.
bei ihr wurde auch alles getestet. ergebnis,bis auf etwas grasreaktion hat sie nicht*?*
ich selber mußte mich auch erst damit abfinden das mann nicht  kongret sagen  dies oder das. ich denk das ist in den wenigsten fällen.
und bei allen tips die du bekommst,bedenke.was anderen hilft muß nicht dir auch helfen. dies erfsahrung haben wir auch gemacht. mann bekommt gesagt  die creme hilft.ist total euforisch und dann,alles wird noch schlimmer.oder ebend umgekehrt.:-(.

<<<Nun hab ich gehört, es gibt Tests, bei denen ganz spezifisch Konservierungsstoffe, etc. auf
                           allergische Reaktionen untersucht werden können.
                           Stimmt das?<<<
davon habe ich selber noch nichts gerhört. aber das würde mich auch mal intersieren.
lieben gruß yvonne
 Re: Allergietest 09.06.2002 (11:59 Uhr) Barbara
Hallo
auch wir haben Allegietest hinteruns, einmal über das blut und das andere mal hat man johsua auf dem rücken getestet. Beide Test sagten aus das er auf nichts reagiert hat.
Für mich damals eine niederschmetterde Diagnose, weil ich so gehoft habe, endlich zu wissen warum Joshua Neurodermitis hat.
Er reagiert auf bestimmte lebensmittel obwohl das laut test nicht möglich sein sollte. Ich weiss auch heute das er auf veränderungen und stress mit einem Schub reagiert. Das er auch bestimmte sache wenn er sie zusammen einnimmt mit einem schub reagiert.
Joshua ist leider ein kind das zeitweise eingbunden wurde, weil er nur offen war. Heute gehts im nicht schlecht, auch wenn es jetzt wieder schlimmer wird durch die wärme und Sonne.
Ich hab aufgehört von einem arzt zum anderen zu rennen, sondern ich verusche es zu akzeptieren. Mein ziel ist nicht mehr die krankheit heilen zu wollen, sondern die schubfreie zeit so lang wie möglich zu halten.
Ich weiss nicht wer hier aus der schweiz kommt aber für die die es interessiert hat AHA eine Elternschulung bei den betroffen sich austauschen können, fragen stellen können an Fachpersonal, wie aerzte, psychologen und ernährungsberaterinen (ist alles kostenlos). Auf meiner Hp unter der rubrik Joshua findet man einen artikel darüber http://www.bongnis-welt.ch
Alles gute
Barbara

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Neurodermitis-Forum". Die Überschrift des Forums ist "Neurodermitis-Forum".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Neurodermitis-Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.