plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

76 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Neurodermitis-Forum
  Suche:

 Biovitalstoff als gute Hilfe 19.03.2003 (08:53 Uhr) mariekoenig
Hallo alle zusammen,
ich bin Mutter eines 10-jährigen Sohnes, der seit seinem 3.ten Lebensjahr mal mehr mal weniger schlimm an Neurodermitis leidet. Wie alle wissen, die damit zu kämpfen haben, ist es nicht wirklich einfach Mittel zu finden, die dauerhaft und wirksam und dabei auch noch ungefährlich sind.
Auch ich musste schon öfter Cortisonsalben anwenden, wenn es zu schlimm wurde.
Ich habe nun vor einen halben Jahr von einer Bekannten den Tipp bekommen es doch mal mit OPC zu versuchen. Dies ist ein Biovitalstoff, der vom Körper zu 100% aufgenommen und verwertet wird, da er nicht chemisch sondern biologisch hergestellt wird.
Ich habe das Mittel über www.gesund-laenger-leben.de bezogen. Dort gibt es auch noch mehr Informationen zu dem Thema.
Liebe Grüße
Marie König

 Re: Biovitalstoff als gute Hilfe 26.04.2003 (17:50 Uhr) mine1975
Hallo Marie,
ein Tip zum Thema biologische Kulturen/Mikroorganismen: schau doch mal auf die Seite www.wasserundsalz.biz bzw. www.wasserundsalz.info und dort unter VitaBiosa. Sehr interessant
 Re: Biovitalstoff als gute Hilfe 29.07.2003 (17:46 Uhr) Samira
Auch Kombucha soll gut gegen Neurodermitis wirken - und ist zudem sehr billig... man braucht nur den Pilz, Schwarztee und Zucker!
Schon mal mit Aloe Vera probiert? Viele Neurodermitiker, die ich kenne, hatten damit grossen Erfolg!
Mailen Sie mich doch einfach einmal für kostenlose Info an!



> Hallo alle zusammen,
> ich bin Mutter eines 10-jährigen Sohnes, der seit seinem
> 3.ten Lebensjahr mal mehr mal weniger schlimm an
> Neurodermitis leidet. Wie alle wissen, die damit zu
> kämpfen haben, ist es nicht wirklich einfach Mittel zu
> finden, die dauerhaft und wirksam und dabei auch noch
> ungefährlich sind.
> Auch ich musste schon öfter Cortisonsalben anwenden, wenn
> es zu schlimm wurde.
> Ich habe nun vor einen halben Jahr von einer Bekannten
> den Tipp bekommen es doch mal mit OPC zu versuchen. Dies
> ist ein Biovitalstoff, der vom Körper zu 100% aufgenommen
> und verwertet wird, da er nicht chemisch sondern
> biologisch hergestellt wird.
> Ich habe das Mittel über www.gesund-laenger-leben.de
> bezogen. Dort gibt es auch noch mehr Informationen zu dem
> Thema.
> Liebe Grüße
> Marie König
>
 Re: Biovitalstoff als gute Hilfe 06.08.2003 (13:26 Uhr) Unbekannt
Willst Du mit dieser Antwort nicht ebenso wie Markus W. in seinen vielen anderen Beiträgen einfach nur Dein Produkt vermarkten? Kranke Menschen, die Hilfe brauchen, zahlen ja so gerne... nur damit es ein bißchen besser geht!
@Fremder

Werter Herr oder Frau Unbekannt (alleine die Tatsache dass Sie anonym posten zeigt mir und auch anderen Diskussionsteilnehmern, wie ernst ihr Beitrag zu nehmen ist).
Ich habe es nicht nötig, in Internet-Foren Werbung zu betreiben. Wir sind Marktführer in Sachen Aloe und ich habe genug Absatzmöglichkeiten über herkömmliche Geschäftswege.

Ich beobachte Foren und andere Seiten im Internet, die mit Aloe Vera zu tun haben, schon allein weil ich informiert sein und mich weiterbilden möchte.
Dazu tragen auch Forumseinträge von Betroffenen bei.
Es muss mir aber doch wohl erlaubt sein, dass ich, wenn ich zu einem Thema etwas beitragen oder konkrete Hilfe anbieten kann, ich dies auch tue.

Mir dabei indirekt Geldmacherei vorzuwerfen, ist eine Frechheit, die ich mir so nicht bieten lassen muss.

Ich nenne hier keine Namen von Produkten und auch keine Firma. Wer Interesse an Aloe Vera hat, bekommt von mir entsprechende Infos. Wer nicht will, oder nicht betroffen ist, wird auf meine Beiträge schon gar nicht eingehen.
Und dann gibt es die, die lieber mit Chemie glücklich werden wollen. Sollen Sie gerne tun!

 Re: Biovitalstoff als gute Hilfe 23.09.2003 (19:30 Uhr) biene2003
Ruf diese Nr. an. 036734-80-0 Fachkrankenhaus Schloß Friedensburg GmbH, 07338 Leutenberg, Thür.
Da wird Euch geholfen, wenn es ganz schlimm ist. Zahlt die Krankenkasse! Nur kein Kortison und hört nur auf mit den Disskussionen. Nur wer ernst krank ist sollte hier echte !!! Ratschläge geben, heilen ist nicht !!! möglich, nur die Symtome zu linden, fast ganz. Nur der eiserne Wille hilft und eine anständige Ernährung.
Wenn es nicht so schlimm ist, dann schaut mal dort vorbei www.kleinerteeladen.de unter Info ... - auf jeden Fall die Ernährung umstellen, dort gibt es das Wichtigste für NEURODERMITIKER. eine Telefonnummer gibts dort auch, da kann man ja mal anrufen. ist auch ne Adresse einer Selbsthilfegruppe dort zu finden und ich finde daher sehr seriös !!!
Keine Experimente.  MfG biene

Aloe vera dürfte es doch eigentlich überhaupt nicht mehr geben, müßte schon ausgestorben sein, soviel wie davon verkauft wird. nunja so ist das Leben.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Neurodermitis-Forum". Die Überschrift des Forums ist "Neurodermitis-Forum".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Neurodermitis-Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.