plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

27 User im System
Rekord: 181
(21.10.2018, 03:28 Uhr)

 
 
 Neurodermitis-Forum
  Suche:

Hallo,
da ich selbst an Neurodermitis leide, habe ich jetzt den Selbsttest durchgeführt: 2 ca. 5 DM große Stücke an den Oberschenkeln soweit entzünden lassen, bis man vom Hautarzt Kortison verschrieben bekommt.
Dann Aloe Vera Creme mit Propolis eingesetzt. Der Juckreiz verschwand sofort, die Stellen selbst verschwanden nach ca. 1 Woche vollständig.
Die nächsten Tests laufen dann als Kombi: Aloe Vera Emergency Spray und Aloe Vera Creme mit Propolis. Dafür müßten aber bei mir die Stellen erst einmal wieder auftauchen!
Grüße Michael
 Re: Selbsttest: Aloe Vera bei Neurodermitis 23.09.2003 (19:32 Uhr) biene
viel spass auch weiterhin
Danke, werde ich haben, nur die Stellen fehlen immer noch!
Tja Michael, da wirst du wohl lange auf neue Stellen warten müssen *gg*
Ich habe nach über 7 Jahren Leid meinen komplett von ND zerktratzen Körper, innerhalb von 4 Monaten heil bekommen. Und nun bin ich seit ca nem 3/4 Jahr komplett beschwerdefrei und glücklich.
Aloe Vera heisst eben nicht umsonst die Kaiserin der Pflanzen und wurde schon von den alten Römern angewandt.
Viele Grüsse
Ich habe es dann während meines Urlaubs gewagt, Aloe Vera komplett abzusetzen. Das war der größte Fehler meines Lebens. Nach nun mehr als 4 Wochen und jeder Menge Cremen und Trinken von Aloe Vera Gel, wobei das Trinken in meinem Fall unablässig war, habe ich es endlich wieder im Griff, nachdem ich während der schlimmsten Zeiten fast zum Cortison gegriffen hätte. Zum Glück ist die Zeit wieder vorbei.
Schöne Grüße
 Aloe Vera bei Neurodermitis 12.01.2004 (08:46 Uhr) Anita N'Gom
Mein 12-jähriger Sohn hat Neurodermitis und im Moment nach langer Pause ein sehr starker Schub.
Wo bekomm ich die genannten Produkte her:
Aloe Vera Emergency spray
Aloe Vera Crème m. Propolis
Ale Vera Gel zum Trinken
Für eine baldige Nachricht bin ich sehr dankbar!
Gruss
Anita
Die Aloe-Produkte gibt´s hier:

www.vital.forever4you.de


PS: Wenn Du Dich nur an 1-2 Stellen behandeln möchtest, würde ich hier die Aloe Creme (Gelly)
nehmen, kommt Dich viel billiger und hilft genauso gut.

Gruß
Manfred
> viel spass auch weiterhin

ich hab mit Aloe Vera gute Erfahrungen gemacht und zufällig grad was gefunden! Surft mal rein
http://www.aloe-vera-produkte.net/gewinnspiel-5000/
 Re: Selbsttest: Aloe Vera bei Neurodermitis 12.02.2004 (00:03 Uhr) karotte01
Das P.S. diesmal vorab und hinten dran :-)

P.S. das gesamte Forum scheint ne versteckte LR Verkaufsveranstaltung zu sein... glaubt nicht alles was hier steht, auch Aloe ist kein Wundermittel... mir hats geholfen, aber von den Wunderheilungen hier im Forum distanziere ich mich !!!!!!!!!!!!!!

Hallo erstmal,

zu meiner Person: Ich "leide" seid meiner 6. Lebenswoche an einer schweren Neurodermitis.
Zeitweise war meine Haut großflächig "offen" und hat gesuppt, so dass ich kaum bewegungsfähig war.

Ich glaub ich hab alles ausprobiert, was irgendwie Heilung, oder Besserung versprach.

Nun ist Neurodermitis sehr individuell. Und ich möchte hier keine Propaganda für Mittitelchen machen, die immer helfen. Ich möchte nur darüber berichten, was mir geholfen hat.

... Nachdem ich die so gerühmte Hautklinik in Hannover Linden, einige Kurheime (als Kind),  diverse Ärzte, unzählige Heilpraktiker, Spezialisten in trad. Chinesischer Med. usw.usw. Ernährungsumstellungen, Cortison, Akkupunktur, Eigenblutspritzen usw. usw. durch hatte, hab ich jetzt meinen "Weg" gefunden.

Ich hab jemanden kennen gelernt, der LR Produkte verkauft. Und hab mich bequatschen lassen, die so tollen, teuren Aloevera-Produkte zu kaufen. (Eigentlich um meine Ruhe zu haben)... aber man kann's ja mal probieren.. . schaden kann's ja nicht.

Jepp, das war's!

Ich trinke seid ca. einen halben Jahr die Live Essence (das Gel) von LR und bestreiche offene Stellen mit dem Konzentrat.    ...

Leider habe ich keine Vorher-nachher-fotos, aber ich kann auf Wunsch Bilder mailen, auf den ihr seht, wie weit die "Heilung" fortgeschritten ist.

Zusätzlich benutze die Salbe "Protopic". Diese ist sehr teuer, aber verschreibungspflichtig!

Ich wurde von einigen Ärzten abgewimmelt... und nur auf direkte Nachfrage nach einem Privatrezept wurde sie mir verschrieben.
!!! ...Oder per Kassenrezept... aber mit dem Zusatz: "Ich kann Ihnen die Hilfe nicht verweigern... aber bitte erzählen keinem weiter, dass sie Protopic über mich bezogen haben". Und dann hat mir der Doc. zu verstehen gegeben, dass ich bloss nicht mehr blicken soll...

Was die Aloe-Produkte anbelangt... ...die von denen ich rede, sind wie schon erwähnt von LR, und nicht diese Wald-und-Wiesen-Cremes die zur Zeit -immer der Mode folgend- in jedem Supermarkt angeboten werden.

Ich bekomme die LR-Produkte zum Sonderpreis und kann diesen Preis weitergeben.... aber zuzüglich der Versankosten, kommt es bestimmt aufs Gleiche raus, wenn man die Produkte direkt beim Berater kauft.

Sollte jedoch kein LR-Berater vor Ort sein, kann ich die Produkte oder Infos dazu zusenden.

Vorab: das Concentrate 100 ml. kostet  13,50 und ich bekomme 10%  und das
Gel  bei 6 Liter 149,90 und davon ab wieder 10%... ... vielleicht ist Euer Berater gnädiger J
Wenn nicht, schreibt mir, vielleicht kann man ja über ne Sammelbestellung ja noch was machen...

Ich bin kein LR-Berater und verfolge kein finanzielles Intresse!

Liebe Grüße

P.S. das gesamte Forum scheint ne versteckte LR Verkaufsveranstaltung zu sein... glaubt nicht alles was hier steht, auch Aloe ist kein Wundermittel... mir hats geholfen, aber von den Wunderheilungen hier im Forum distanziere ich mich !!!!!!!!!!!!!!
Einerseits lobst Du selber die Produkte, andererseits kritisierst Du wieder die Berater, die hier die Produkte anbieten - was willst Du eigentlich??

Wie Du selber sagst, gibt's die Produkte nur bei Beratern, und nicht im Handel, daher sind Berater darauf angewiesen, dass sie auch darauf aufmerksam machen.

Apropos "LR-Produkte zum Sonderpreis"....Du scheinst die Produkte regelmässig zu verwenden und kaufst Sie daher Deinem Berater zum "Sonderpreis" ab.
Hat Dir Dein ach so gnädiger Berater schon mal angeboten, die Sachen selbst einzukaufen? Da sparst Du viermal so viel als bei ihm!
Ich biete diesen Weg jedem meiner treuen Kunden an und es wird auch sehr gern angenommen.

Dein Berater freut sich jedoch, dass er Dir regelmässig die Ware verkaufen kann und jedesmal noch dick Kohle einstreicht. Und dann machst Du noch für ihn Werbung und gibst die Ware praktisch zum Nulltarif weiter, und Dein Berater reibt sich die Hände.
So viel zum Thema Geldmacherei...

 Re: Selbsttest: Aloe Vera bei Neurodermitis 30.04.2004 (23:58 Uhr) Coxy
3 Wochen sind zu kurz !!!

Ich habe nach 9 Wochen Aloe Einnahme die ersten Besserungen gespürt und gesehen. Nach 16 Wochen war dann alles komplett verschwunden.
Wenn jemand abnehmen will, dann hört er auch nicht nach 3 Wochen wieder auf, weil erst 200 Gramm verschwunden sind.

Viele Grüße
Coxy
 Aloe Vera 07.04.2004 (21:51 Uhr) Spielesonne
Hallo, bin mal auf dieser Seite gelandet. also ein Wundermittel ist Aloe Vera mit sicherheit, nicht, meiner Tochter (6 Jahre, seit geb. ND, Allergien und Asthma) hab ich das zum Trinken gegeben und das kind bekamm noch mehr Ausschlag, gut ich dachte das ist eine Erstreaktion! Nach drei Wochen brach ich das ganze ab, weil keine Besserung zu sehen war und mein Kind nur naoch am Kratzen war. Auch Salbe mit Aloe Vera hatten wir schon (gebrannt wie verückt)!
Aber, es ist eben so, das es jeder selber für sich probieren muß, wie bei Cremchen und Salben auch.
gruß Spielesonne
 Re: Aloe Vera 07.04.2004 (21:57 Uhr) Markus W.
@Spielesonne:
Das nutzt Dir jetzt zwar nichts, aber Deine Tochter ist dann wohl leider eine der wenigen Menschen, die sogar auf Aloe Vera allergisch reagieren oder sie halt einfach nicht vertragen.
Allgemein kann ich bei Neurodermitikern mit Aloe Vera nur von guten Erfahrungen berichten!

www.markus.walter.proaloevera.de
 Re: Aloe Vera 31.05.2010 (06:21 Uhr) Wenzel
Ich wünsche euch einen schönen guten morgen!

Ich bin LR-Berater und kann nur jedem empfehhlen die Aloe Vera min. über ein viertel Jahr
einzunehmen.
Da es sich um ein reines Nautrprodukt handelt und jeder der sich mit naturprodukten beschäftigt, hört/liest immer das gleiche, Naturprodukte...auch Aloe Vera braucht seine Zeit.

Sollte intersse bestehen, stehe ich gerne für fragen zurverfügung......und wer möchte nicht bis zu   ca.40% sparen? Wie? es gibt eine Herstelleranbindung, die zu nix verplichtet, ausser das bestellte entgegen zunehmen!

MFG Aloe
Wenzel
 Re: Aloe Vera 02.08.2010 (08:27 Uhr) Paldy
> Ich wünsche euch einen schönen guten morgen!
>
> Ich bin LR-Berater und kann nur jedem empfehhlen die Aloe
> Vera min. über ein viertel Jahr
> einzunehmen.
> Da es sich um ein reines Nautrprodukt handelt und jeder
> der sich mit naturprodukten beschäftigt, hört/liest immer
> das gleiche, Naturprodukte...auch Aloe Vera braucht seine
> Zeit.
>
> Sollte intersse bestehen, stehe ich gerne für fragen
> zurverfügung......und wer möchte nicht bis zu   ca.40%
> sparen? Wie? es gibt eine Herstelleranbindung, die zu nix
> verplichtet, ausser das bestellte entgegen zunehmen!
>
> MFG Aloe
> Wenzel


hallo Wenzel,
ich sage nicht das aloe vera nicht gut ist. aber wie lr auf natur produkte werbt und dabei bei die creamen auf die billige PEG stoffen nicht verzichtet, ist es unglaublich.
wenn ich meine haut vergiften will brauche ich nicht die teueren produkte von LR kaufen.

mein mann leidet auch unter Neurodermitis, leider (bis vor 1 monat) auser cortison nichts geholfen. er könnte nichts auf seine haut auftragen, dann habe ich mal mein creame ausprobiert, ich bin froh das ihm es hilft und er kein cortison benutzen muss.

dazu muss ich noch sagen das ich selber LR ausprobiert habe vor ein paar jahre. na ja die wirkung was die versprechen ist nicht zu sehen. ich kenne auch leute die benutzen, die sagen das ihre haut supper schön davon geworden ist. tja ich glaube die sehen nicht im spiegel hinein, weil jede wer auge im kopf hat sieht das die haut nicht so schön ist wie sie das denken. tja aber wenn sie damit glücklich sind dann sollen sie es weiter nehmen.

auser dem wie LR mitarbeiter mit die leute um gehen bei interesse lr mitarbeiter zu werden ist das ale letzte. die schulung werden von unkvalifizierte mitarbeiter durgeführt. so wie diese person mit die menschen um geht, geht es nicht.

ich kenn auch andere schulungen (nicht bei LR) aber so etwas habe ich noch nicht erlebt.

das ist meine meinung zu LR
 Re: Aloe Vera 22.03.2011 (01:25 Uhr) Sabs
Hallo an alle,
mich würde mal interessieren, ab welchem Alter man z.B. das Emergency Spray oder andere Produkte vom LR Aloe Vera verwenden kann???? Mein Sohn (15 Monate) hat auch Neurodermitis und zwar leider am schlimmsten im Gesicht. Habe jetzt von meiner Schwiegermutter das Emergency Spray bekommen und frage mich ob ich es einfach auspobieren soll?
Sind die Produkte also für Kleinkinder?
Vielleicht kann mir jemand eine Antwort darauf geben.... das wäre schön.

Grüße Sabs
 Re: Aloe Vera 21.11.2011 (12:56 Uhr) mJ
> Hallo an alle,
> mich würde mal interessieren, ab welchem Alter man z.B.
> das Emergency Spray oder andere Produkte vom LR Aloe Vera
> verwenden kann???? Mein Sohn (15 Monate) hat auch
> Neurodermitis und zwar leider am schlimmsten im Gesicht.
> Habe jetzt von meiner Schwiegermutter das Emergency Spray
> bekommen und frage mich ob ich es einfach auspobieren
> soll?
> Sind die Produkte also für Kleinkinder?
> Vielleicht kann mir jemand eine Antwort darauf geben....
> das wäre schön.
>
> Grüße Sabs

Hallo,die Produkte von Aloe vera dürfen auch bei kleine kindern verwenden,nur in kleinere Mengen genommen. meine Tochter ist 14  monaten alt und habe ich für sie die ganzes Pflegeset gekauft,die Produkte sind einfach toll! bin selbst LR-Beraterin. Beim fragen bitte mailen. Gruß MJ
Hallo!

Ich bin gerade auf dieses Forum gestoßen da ich mich gerade als LR-Partnerin selbständig gemacht habe und einfach mal ein bischen rumgucke wie die Produkte so ankommen und wie die Reaktionen sind. Und ich bin sehr erfreut von so vielen Menschen zu lesen denen unsere Aloe-Vera-Produkte toll helfen. Ich selber trinke auch seit einem halben Jahr Aloe-Vera. Aber aus anderen Gründen, ich habe eine chronische Mittelohrentzündung und ein sehr schwaches Immunsystem, und auch mir hilft es. Mein Ohr ist viel besser.... :-) Naja, also ich möchte anbieten: wer mehr über unsere Aloe-Produkte wissen oder sie gerne wirklich günstig einkaufen möchte ( mindestens 25$ günstiger als der reguläre Verkaufspreis ) der kann sich gerne an mich wenden ( Ich spreche von mindestens 25% da ich gerne bei Interesse eine Partnerkarte vermittele mit der Sie dann komplett risikolos und eigenständig, ganz ohne mich einkaufen können und die eben diese 25% Nachlass bringt. Man kann auch noch mehr sparen. Aber das erkläre ich dann per e-mail oder Telefon oder wie es gewünscht wird.
Ich schreibe diesen Eintrag auch da ich es nicht finde wenn LR-Partner nur Ihren Gewinn im Kopf haben und Menschen denen unsere Aloe-Produkte wirklich helfen diese Möglickeit nicht anbieten. Das wirft auch auf uns andere LR-Partner immer ein schlechtes Licht mit. Außerdem sage ich ganz ehrlich: man verdient auch mit der Vermittlung von Partnerkarten noch ganz gut, nur eben etwas zeitverzögert und nicht direkt in barer Münze. Deswegen verstehe ich das echt nicht.....meine e-mail Adresse ist: melsisi83@web.de,wie gesagt bei Intersse bitte melden!
LG, Melanie
 Re: Selbsttest: Aloe Vera bei Neurodermitis 09.12.2011 (17:48 Uhr) Unbekannt
Und bitte (an die Kritikerin) nicht uns alle einfach über einen Kamm scheren!!!! Es gibt schlechte Orgas,richtig schlechte, das habe ich selber erlebt, das stimmt. Menschen die wirklich nur Geld im Kopf haben und denken sie brauchen nichtmals was dafür zu tun oder was über die Sachen zu wissen die Sie verkaufen. So war es bei mir als ich das erste mal Partnerin war, meine Orga war schlecht und hat sich garnicht um mich gekümmert und das Seminar war auch nicht gut. Aber es geht auch anders!!!!! Jetzt bei meinem 2. Anlauf bin ich in einer ganz tollen Orga und mein "Chef" ist ein klasse Mann der richtig Ahnung hat! Wer von uns eine Partnerkarte bekommt kann sich sicher in guten Händen wissen und uns jederzeit alles fragen was er möchte und bekommt die bestmögliche Unterstützung wenn er sie möchte und braucht. Ich war selber nach der ersten Erfahrung kritisch, aber meine neue Gruppe hat mich toal überzeut!
LG
> Hallo,
> da ich selbst an Neurodermitis leide, habe ich jetzt den
> Selbsttest durchgeführt: 2 ca. 5 DM große Stücke an den
> Oberschenkeln soweit entzünden lassen, bis man vom
> Hautarzt Kortison verschrieben bekommt.
> Dann Aloe Vera Creme mit Propolis eingesetzt. Der
> Juckreiz verschwand sofort, die Stellen selbst
> verschwanden nach ca. 1 Woche vollständig.
> Die nächsten Tests laufen dann als Kombi: Aloe Vera
> Emergency Spray und Aloe Vera Creme mit Propolis. Dafür
> müßten aber bei mir die Stellen erst einmal wieder
> auftauchen!
> Grüße Michael

Hallo,
ich habe ebenfalls Neurodermitis, habe dafür vom Arzt "Protopic" verschrieben bekommen, allerdings juckt es mich nach der Anwendung stundenlang und durch das Kratzen tut die Haut an den betroffenen Stellen noch zwei Tage hinterher weh, darum nehme ich die Salbe fast nie.
Seit einer Woche nehme die Aloe Vera Creme von "Body&Soul", das ist eine Eigenmarke von "Müller", bestehtt zu 99% aus Aloe Vera und 300 ml kosten ca. 3 Euro.
Das jucken liß nach der ersten Anwendung sofort nach ( ich habe schon länger Neurodermitis, zu dem Zeitpunkt war das Jucken besonders schlimm) und jetet nach ca. 1 Woche beginnt meine Haut abzuheilen.

Grüße Philipp
Hallo,
ich kann auch nur aus einer oder mehrerer Erfahrungen berichten. Mein Sohn hat eigentlich von Anfang an Neurodermitis, ( mit ständigem in der Kita: holen sie ihr Kind ab es ist krank, sehen sie sich doch mal die Haut an ) keine Sache, Creme mal stark mal nicht, wollte so richtig helfen. Auch preiswerte Produkte - die auch hier im Forum als wirkungsvoll beschrieben wurden - haben wir ausprobiert. Die Wirkung war zwar vorhanden, aber es gab Probleme in der Anwendung, die mein Sohn einfach nicht akzeptieren wollte : der Geruch war sehr unangenehm - irgendwie roch er immer nach Schweiß - und die gelartige Masse z.B "Body&Soul" oder die Lidl Hausmarke - waren zwar preislich extrem attraktiv, aber für den Dauergebrauch nicht zu empfehlen (Gel zieht nicht ein und ist schon beim nächsten Waschen wieder komplett weg) Man hatte sich halt arrangiert und damit gelebt oder gequält.Dann kam die Zeit, als er drei Jahre alt war. Da hatten wir einen "Männer-Urlaub" auf Rügen gemacht - nur wir beide. Und was ist da passiert? Er fing sich eine Warze ein. Wie man ja weiß ist das bei Neurodermitis und dann als Kind nicht so einfach. Natürlich hatte er sich diese aufgekratzt und nach kurzer Zeit die ganze linke Seite über und über.
Also wir wieder zum Hautarzt, dieser hatte dann die tolle Diagnose: abhobeln. Das sagte er natürlich auch noch meinem Sohn. Also Termin beim Chirurgen und Internisten, die ganze Sache sollte dann nicht länger als 3 Stunden dauern und jetzt das Beste: eine Garantie das die Warzen nicht wieder kommen konnte er nicht geben! Wegen der Neurodermitis könnte er sich sich das alles wieder überall hin schmieren und alles noch verschlimmern.
Ich natürlich Panik, was soll ich machen? Erst mal nach Hause - Kind beruhigen.
Wir überlegt was können wir nur machen? Also Notebook auf und ins Netz. Verschiedene Foren durchlesen und dann mit meiner Frau alles ausgewertet.
Aloe Vera Propolis war angeblich ein Zaubermittel, gelesen und gleich gekauft. Der Preis war schon gewaltig aber für mein Stammhalter? Und wenn man dann noch um das Abhobeln kommt ist nichts zu teuer.
Tja, was soll ich sagen: man konnte fast zusehen wie die Warzen verschwanden. Ich muss noch dazu erwähnen, wir haben heraus bekommen, das die Aloe Vera Propolis verhindert das die Warzen sich ausbreiten und die Entzündungen schön abheilen.
Also jede Warze mit der Creme betupfen und das ganze im Schnitt pro Warze ca. 2Wochen.
Da ging ordentlich Creme drauf. Mehre Tuben ca um die 25€.
Eines Tages waren wir zu einer Halloween Party der Kinder wegen. Dort kam man so ins Gespräch mit einem Berater von LR wegen der Grippe die gerade um sich griff - (absolut empfehlenswert: Cistus Incanus! ) aber das ist jetzt nicht das Thema. Jedenfalls stellte sich heraus, das es bei LR Aloe Vera Propolis gibt und das auch noch günstiger!!! Wir probierten sofort alles aus: Aloe Vera Drinking Gel Honey haben wir sogar später dann im ABO bestellt. Ich muss dazu sagen das wir nicht bedrängt oder daraufhin noch weiter beraten wurden. Nur unsere Fragen wurden beantwortet.
Ihr werdet es nicht glauben: nach 6 Wochen Propolis und Aloe Drinking Gel war alles weg.
Nicht nur die  Warzen waren weg, sondern es gab auch eine wesentliche Verbesserung in Bezug auf die von der Neurodermitis geplagte Haut.
Wir stellten zu unserem Erstaunen fest, das die Haut glatt und weich und so richtig zart wurde.
Wie gesagt: mit der Propolis-Creme hatten wir nach 6 Wochen aufgehört aber mit Aloe Drinking Gel machen wir weiter. Ich wollte nur sagen, das man Kindern keine Placebos unterjubeln kann und die Wirkung absolut auf die Wirkstoffe und die Heilkraft der Aloe Vera Barbadensis Miller zurückzuführen ist. Das ganze ist nun schon fast 2 Jahre her und seitdem gab es keinen einzigen Neurodermitis Schub mehr. Nicht einmal der kleinste Anschein.
Seit dieser Zeit sind wir von den Produkten so überzeugt, das wir selber mit dem Verkauf gestartet haben.
Jetzt sind wir selbst Berater von LR Produkten und wir betreiben noch einen eigenen Online-Shop: den sigmi-shop.de !

Dies ist ein Bericht aus meinem Leben, es sind meine persönlichen Erfahrungen und keine medizinisch oder wissenschaftlich bewiesenen Tatsachen - aber jeder weiß, wie wichtig es ist, von den Erfahrungen anderer zu hören, und ein Versuch ist es allemal wert. So bin ich damals ran gegangen und bin froh, das ich ohne Vorurteile es einfach ausprobiert habe. Was hat man zu verlieren? Im schlimmsten Fall pflegt man die Haut, diese Nebenwirkung kann man also getrost hinnehmen, oder ??? Beste Grüße!
Braucht noch jemand was von LR?
Einfach bescheid sagen! DAnke
 Re: Selbsttest: Aloe Vera bei Neurodermitis 08.04.2017 (21:03 Uhr) BirgitRo
Liebe Betroffene,
meine Tochter hat seit ihrem 1. Lebensjahr einenoch langen und schweren Leidensweg hinter sich. DurchgekratztE Nächte,  Cordison ohne Ende, Klinikaufenthalte u.s.w. Mit dem Ergebnis, dass Lea mit der Zeit eine Creme-Phobie entwickelt hatte. Verschiedene Heilpraktiker haben auch alles mögliche versucht - leider erfolglos. Das größte Problem waren ihre offenen Hände, andere Kinder wollten sie nicht anfassen und sie hat sehr darunter gelitten. 14 Jahre später traf ich dann eine frühere Schulkameraden, der ich im Laufe des Abends unsere Geschichte erzählt habe. Sie berichtete von 98%-igem Aloe vera Gel, einer Propolis Creme und einer Wasch Creme, mit der tolle Erfolge erzielt worden wären. Geglaubt habe ich es nicht, aber ihr zuliebe einen Versuch gestartet. Es gibt vorher/nachher Bilder und innerhalb einer Woche waren die Hände tatsächlich ziemlich abgeheilt. Mein Kind, inzwischen 15 ist überglücklich und benutzt die Creme sogar freiwillig.  Meine Mutter, seit 81 Jahren Neurodermitikerin, die auch alles versucht hatte, ist ebenfalls vollkommen begeistert. Mich hat bei forever living vor allem das 98 % reine Gel und der eigene Anbau überzeugt. Inzwischen habe ich es schon so oft weiterempfohlen, dass meine Freundin mir einen eigenen Account eingerichtet hat und ich nun auch noch etwas für meine Empfehlungen bekomme. Wenn ihr mehr wissen wollt, kann ich euch auch gerne auch weiterhelfen.
Liebe Grüße Birgit
 Re: Selbsttest: Aloe Vera bei Neurodermitis 08.04.2017 (21:04 Uhr) BirgitRo
Liebe Betroffene,
meine Tochter hat seit ihrem 1. Lebensjahr einenoch langen und schweren Leidensweg hinter sich. DurchgekratztE Nächte,  Cordison ohne Ende, Klinikaufenthalte u.s.w. Mit dem Ergebnis, dass Lea mit der Zeit eine Creme-Phobie entwickelt hatte. Verschiedene Heilpraktiker haben auch alles mögliche versucht - leider erfolglos. Das größte Problem waren ihre offenen Hände, andere Kinder wollten sie nicht anfassen und sie hat sehr darunter gelitten. 14 Jahre später traf ich dann eine frühere Schulkameraden, der ich im Laufe des Abends unsere Geschichte erzählt habe. Sie berichtete von 98%-igem Aloe vera Gel, einer Propolis Creme und einer Wasch Creme, mit der tolle Erfolge erzielt worden wären. Geglaubt habe ich es nicht, aber ihr zuliebe einen Versuch gestartet. Es gibt vorher/nachher Bilder und innerhalb einer Woche waren die Hände tatsächlich ziemlich abgeheilt. Mein Kind, inzwischen 15 ist überglücklich und benutzt die Creme sogar freiwillig.  Meine Mutter, seit 81 Jahren Neurodermitikerin, die auch alles versucht hatte, ist ebenfalls vollkommen begeistert. Mich hat bei forever living vor allem das 98 % reine Gel und der eigene Anbau überzeugt. Inzwischen habe ich es schon so oft weiterempfohlen, dass meine Freundin mir einen eigenen Account eingerichtet hat und ich nun auch noch etwas für meine Empfehlungen bekomme. Wenn ihr mehr wissen wollt, kann ich euch auch gerne auch weiterhelfen.
Liebe Grüße Birgit

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Neurodermitis-Forum". Die Überschrift des Forums ist "Neurodermitis-Forum".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Neurodermitis-Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.